Calvin Harris

Calvin Harris, bürgerlich Adam Richard Wiles, ist neben seiner Tätigkeit als DJ auch noch Produzent und Songwriter. Er stammt aus Schottland und besitzt damit die britische Staatsbürgerschaft.
Bekannt geworden ist Calvin Harris in Deutschland vor allem mit seinen Hits „I Need Your Love“ (2013) und „Sweet Nothing“ (2012), die es bis auf Platz 17 der deutschen Charts schafften und allesamt Co-Produktionen mit bekannten Sängerinnen wie Ellie Goulding oder Florence Welch sind.

Videos von Calvin Harris

Karriere und künstlerische Entwicklung

Sein erstes Album veröffentliche Harris mit „I Created Disco“ bereits im Jahr 2007. Anfangs noch erfolglos, konnten erst die Singleauskopplungen „Acceptable in the 80´s“ und „The Girls“ in die britischen Charts einsteigen. In den deutschen Charts erreichten beide Songs nicht die Top 10, was allerdings auch daran gelegen haben mag, dass lediglich „Acceptable in the 80´s“ durch einen Werbespot für „Germany´s Next Topmodel“ einer breiteren Öffentlichkeit zugeführt wurde.
Befanden sich auf dem Album „I Created Disco“ noch vorwiegend reine Dance- und Elektrosongs, so schlossen sich später Zusammenarbeiten mit Kylie Minogue oder Dizzee Rascal an, in deren Verlauf Harris auch mit der Produktion von Pop-Stücken begann.
Harris zweites Album, „Ready for the Weekend“ (2009), konnte zumindest in Großbritannien und Irland (Platz 1 bzw. 6 der Albumcharts) an den Erfolg von „I Created Disco“ anschließen. In Deutschland fand das Album weniger große Beachtung.
Eindrucksvoll zurück meldete sich Harris dann aber 2011, als er in Zusammenarbeit mit Rihanna den weltweiten Top-Hit „We Found Love“ veröffentlichte. Es folgten daraufhin Zusammenarbeiten mit weiteren international bekannten Künstlern wie Example, Ne-Yo oder Tinie Tempah.

Calvin Harris live

Bereits zu Promotionszwecken für seine beiden Alben war Harris in den Jahren 2007 und 2009 auf internationaler Tour und spielte u.a. auf Bühnen in Großbritannien, Skandinavien oder den USA. Zu großen Events und Parties, auf denen Harris bereits aufgelegt hat, gehört z.B. das „Spring Awakening Music Festival“. In Kürze ist er auch auf dem „V Festival 2013“ oder dem „Firefly Music Festival 2013“ zu sehen.