Carl Craig 2013 im Papaya Zrce

Der US DJ Carl Craig hat sich für das diesjährige Barrakud Festival angekündigt. Im folgenden Artikel möchten wir die Songs und Musik des DJs und Produzenten kurz vorstellen. Carl Craig wird am 13. August 2013 von 23:00 bis 06:00 Uhr im Club Papaya Zrce auflegen.

Flyer

Carl Craig im Papaya Zrce

Songs und Videos

Versus 2.0 Carl Craig, Francesco Tristano & Moritz Von Oswaldproba

Carl Craig Live in the Boiler Room

Carl Craig – Sandstorms

Falling up – CARL CRAIG remix

Der DJ Carl Craig

Der US-Amerikaner wurde 1969 in Detroit, einer der gewalttätigsten Städte der USA und zugleich Herkunftsort der heutigen elektronischen Musik, geboren. Carl Craig ist einer der bekanntesten und vielseitigsten Techno-Produzenten und Musiker. Die Musikrichtung der Songs sind eigenwillige und unabhängige Varianten der elektronischen Musik. Er lässt sich aus vielen Musikrichtungen, wie Jazz und Soul inspirieren. Zu den erfolgreichsten Stücken gehören „Airborne“ von Dave Angel. Es wurde 1995 als 12-minütiges Remix ein erfolgreicher Underground-Hit. Mit „Falling Up“ von Theo Parrish gelang ihm einer der erfolgreichsten Clubhits von 2005.

Die Karriere des DJs ist von Anfang an eine Erfolgsstory. Er brachte viele erfolgreiche Alben unter verschiedenen Pseudonymen heraus. Zu Beginn seiner Karriere komponierter er auf einem Synthesizer Tracks ohne Beats, unter anderem „Neurotic Behavior„, dass ihm dank des Betreibers von dem Technolabel Transmat eine Europatour einbrachte.

Einige wichtige Stationen seiner Karriere

Sein eigenes Label Planet E gründete der DJ 1991. Unter dem Pseudonym „69“ brachte er das erfolgreiche Album 4 Jazz Funk Classic heraus.

Das Album „Programmed“, Innerzone Orchestra album erschien 1999. 11 Stücke von den insgesamt 14 stammen von Carl Craig.

Im Jahr 2000 war er für das DEMF, das erste Detroiter Music Festival der Elektronischen Musik verantwortlich, dass mit einer Million Gästen ein großer Erfolg wurde.

2008 brachte ihm der Mix „Like a Child“ eine Grammy Nominierung ein.

2011 feierte er das 20-jährige Bestehen seines Labels mit allen Künstlern von Planet E mit einer spektakulären Welt Tour, bei der er unter anderem vor begeisterter Kulisse im Gewölbe in Köln auflegte.

Carl Craig produzierte zahlreiche erfolgreiche Remixe. Mit der Deutschen Grammophon interpretierte er unter anderem das bekannte Stück „Bolero“ von Maurice Ravel neu. Erwähnenswert ist noch der nicht nur bei Techno-Fans beliebte Remix und Dancefloor Hit von Torri Amos` „God“ von 1993. Ein neueres erfolgreiches Remix von 2012 ist „Hurting“ von friendly fires hurting.