showtek

Showtek

Auch für die Saison 2015 haben sich Showtek bereits wieder für das DJ MAG BEACH FESTIVAL 2015 im Club Papaya Zrce angekündigt. Neben Vinai und Blinders waren Showtek die ersten DJs die für das Festival zugesagt haben.

Impressionen: Showtek am Zrce

Showtek legten am 16 Juli 2014 im Rahmen des HTC Day & Night Festivals im Club Papaya Zrce auf. Das DJ-Duo Showtek ist bereits seit 2001 im Musikgeschäft unterwegs. Hinter Showtek verbergen sich das niederländische Bruderpaar Sjoerd „DJ Duro“ (Jahrgang 1984) und Wouter „Walt“ Janssen (Jahrgang 1982). Ihre musikalischen Wurzeln liegen dabei im Techno, wobei sie sich konsequent immer mehr in Richtung Hardtsyle entwickelten. Eine Vielzahl ihrer Beats veröffentlichten die DJ-Brüder aus Eindhoven zu Anfangs dabei auf ihrem eigenen Label, dem Dutch Master Works.

Einige Sprossen hinauf in ihrer ohnehin schon steilen Karriereleiter brachte Showtek die Zusammenarbeit mit dem niederländischen Entertainment- und Medienunternehmen ID&T (International Djs and Thunderdome), bei dem sie einige ihrer Aufnahmen veröffentlichten. So wurde unter anderem im März 2003 ihre Single „Seid Ihr Bereid“ auf dem Sampler Q-Dance von ID&T veröffentlicht, mit dem sie nahtlos an ihre alten Erfolge anknüpfen konnten.

Mit Tracks wie „Puta Madre“, „The Colours Of The Harder Styles“, „Fuck The System“, „World Is Mine“ waren sie nicht nur verantwortlich für eine schnell wachsende Beliebtheit und Verbreitung der Hardstyle-Musik sondern avancierten zusätzlich binnen weniger Monate auch zu den führenden DJ’s und Produzenten der Szene.

Praktisch zum Inventar gehörten Showtek auf den größeren Veranstaltungen der Szene wie etwa dem Qlimax, Hardbass, oder dem InQontrol. Ende 2008 legten sie außerdem als X-Qlusive Showtek in Australien auf. Mit der Ansage sich vom Hardstyle-Genre entfernen zu wollen, um sich wieder vermehrt einem eigenen Stil zu widmen, gaben Showtek im Februar 2010 bekannt, dass sie keine weiteren Buchungen mehr von der Platinum Agency entgegennehmen werden.

Eines der ersten Projekte auf dem Selbstfindungstrip von Showtek war die EP „We Rock“ mit Tiësto und Angger Dimas, bei der sich die Brüder als Co-Producer unter dem Namen Boys Will Be Boys beteiligten. Im Jahr 2012 begannen die beiden DJ’s aus Eindhoven weitere Zusammenarbeiten mit verschiedenen Produzenten und Acts anderer Richtungen und Stile, die unter dem Projektnamen Crazy Collabs liefen. Hierbei arbeiteten sie unter anderem mit Hardwell, Justin Prime, Bassjackers, und dem Hardstyle Duo Noisecontrollers zusammen.

Insgesamt entwickelte sich dabei die Musikrichtung des Duos mehr und mehr in Richtung House-Musik, die zuweilen sogar als Progressive oder Electro House bezeichnet werden kann. Im Jahr 2013 veröffentlichten sie mit „Booyah“ ihren kommerziell bisher größten Erfolg. Der Track wurde in Zusammenarbeit mit dem Producer Kollektiv „We Are Loud!“ und dem niederländischen Sänger Sonny Wilson produziert. Showtek erreichten mit der Nummer in über zwölf Ländern die Charts, kletterten in die Top-10 oder starteten sogar in verschiedenen Dance-Charts bis auf die Nummer eins durch.