Insel Pag

Die Insel Pag ist ein der größten Inseln der kroatischen Adria. Die langestreckte Insel der Gespanschaft Lika-Senj liegt recht nahe am Festland und ist sogar über eine Brücke vom kroatischen Festland aus zu erreichen. Die zweite Möglichkeit um auf die Insel zu kommen ist eine Fähre. Besonders für Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist das in Bezug auf die Fahrtstecke der kürzere Weg. Dennoch sollte man im Sommer den enormen Urlauberansturm an der Fähre nicht unterschätzen. Erfahrene Busunternehmen fahren je nach dem zeitweise über die Brücke auf die Insel Pag.

Der erste größere Ort der Insel, wenn man über die Brücke auf die Insel gefahren ist, ist der gleichnamige Ort Pag. Die Hauptstadt der Insel Pag ist die eher ruhige Stadt der Insel mit hervorragenden Shopping-Möglichkeiten und vielen guten Restaurants. Die Stadt eignet sich auch sehr gut für Familien, die einen traumhaften Badeurlaub an der Adria verbringen möchten.

Der zweite und weitaus bekanntere Ort der Insel ist Novalja. Die unmittelbare Nähe von Novalja zum Partystrand Zrce machten den Urlaubsort weltweit bei Partyurlaubern bekannt. Die meisten Partyurlauber übernachten in diesem Ort und dementsprechend bietet der Ort ein umfassendes touristisches Angebot. Einkaufsmöglichkeiten und Supermärkte für Selbstversorger wurden in den letzten Jahren deutlich ausgebaut. Für alle die sich spezielle für das Partyangebot, den Strand Zrce und Hotel aus der Insel interessieren haben wir auf Zrce.eu jede Menge Informationen wie Festivaltermine oder Anreiseempfehlungen auf die Insel Pag.

Insel Pag Urlaub (12)

Auf der Insel Pag verbringen die meisten Urlauber ihren Urlaub in Apartments / Ferienwohnungen oder Ferienhäusern. So hat man die Wahl bei Bedarf auch mal selbst zu kochen und ist zeitlich flexible, wenn man wieder die Nacht bei einem der zahlreichen Festivals durchgefeiert hat. Auch Camping ist auf der Insel sehr beliebt – die Insel Pag bietet Campingplätze für Familien und solche die vorrangig von Partytouristen besucht werden. Wer ein Hotel sucht findet eher vereinzelte Angebote auf der Insel Pag.

Apartments in Novalja

Bus nach Novalja

Die Insel Pag war historisch schon immer als Urlaubsort beliebt. Schon aus den Zeiten der Römer sind erste Überlieferungen bekannt. Seit den 1970er Jahren wurde die Insel Pag auch immer beliebter bei ausländischen Touristen. Die Insel überzeugte schon immer durch ihre natürliche Schönheit und das sehr saubere und klare Meer rund um die Adria-Strände auf Pag. Die vorzügliche Küche und der Pager Käse begeistern seit jeher Pag-Touristen. Der Pager Käse ist ein Schafskäse, der durch die Ernährung der Schafe mit trockenen Kräutern besonders aromatische schmeckt.

Der Ausbau der Insel zur Partyurlaub-Hochburg in den 2000er Jahren pushte die Insel noch weiter als beliebtes Urlaubsziel bei jungen Leuten aus aller Welt.

Für alle die sich auf der Insel auch mal entspannen möchten empfehlen wir einen Ausflug nach Lun oder an andere Strände der Insel.

Bilder von der Insel Pag

Foto aus der Luft Insel Pag (1)

Meerblick Insel Pag

Insel Pag Urlaub (11)

Insel Pag Urlaub (9)

Insel Pag Urlaub (2)

Insel Pag steinige Landschaft

Insel Pag Meer (2)

Insel Pag Meer (1)

Foto aus der Luft Insel Pag (2)

Blick über Insel Pag

Was kann man auf der insel pag machen…

wenn man mal nicht am Zrce Beach feiert oder grade den traumhaften Strände genießt. Eine Liste von Besonderheiten, Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten auf der Insel Pag:

Pager Käse

Pager Käse

Übersetzt von der Pager Käse Fabrik:
Die „Pager Käse Fabrik“ ist die älteste Käseproduktion der Insel Pag. Die Geschichte hinter dem „Paški Sir Cheese“, dem wohl bekanntesten kroatischen Käse, der bereits mehrere Preise gewann, beginnt hier. Wir waren die Ersten, die den „Paški Sir Cheese“ auf den Markt brachten und ihm seine Marke verliehen; wir waren die Ersten, die mit diesem Käse an Wettbewerben teilnahmen und Preise damit gewannen… Wir waren zudem die Ersten, die die „Paški Sir Käse“ Marke erfanden, welche nun nicht nur in Kroation, sondern weltweit bekannt ist.

Wir können leicht behaupten, dass die „Pag Cheese Factory“ die Mutter des „Paški Sir Käse“ ist, denn es ist die einzige Käserei mit über 65 Jahren Tradition in der Herstellung des Paški Sir Käses. Aber wie begann die Geschichte des Paški Sir Käses und der „Pager Käse Fabrik“?

Im Jahr 1946 wurde eine Landwirtschaftgenossenschaft gegründet – eine kleine Käserei mit einer Schaferde als Herzstück. Im Lauf seine Geschichte hat diese verschiedene Organisationsformen angenommen, bis diese 1992 zur Aktiengesellschaft wurde. Die kleine Genossenschaft wurde zu einer modernen Firma, die ihre Produkte in der gesamten EU und bis in die USA exportierte.

Die „Pager Käse Fabrik“ erhielt zahlreiche nationale und internationale Preise, sie war durchgehend der größte Produzent von Schafskäse in den Jahren 2009 bis 2012. Wir haben Goldmedaillen für höchst qualitativen Käse auf verschiedenen Events, Ausstellungen und Lebensmittelmessen erhalten. Die wichtigsten Preise haben wir auf der „ World Cheese Awards 2011“ in Birmingham für den „PAŠKI SIR KÄSE“, den „DALMATINAC“ und den „MEDITERANO“ erhalten.

Wir erhöhen nicht nur ständig die Qualität unseres Käses, sondern auch die Qualität unserer gesamten Firmenaktivitäten. Hierfür haben wir HACCP und ISO 9001:2008 Zertifikate in unser System eingeführt. Außerdem besitzen wir die HALAL Qualitätszertifikate und unsere Käsesorten tragen das „Product of Croatian Islands“-Siegel.

Das oberste Motto der „Pager Käse Fabrik“ ist die Sicherheit und Zufriedenheit der Kunden, vor allem anderen.

Etnographische Sammlung in Kolan

In der alten Schule von Kolan gibt es eine etnographische Sammlung mit vielen alten Werkzeugen und landwirtschaftlichen Maschinen zu bestaunen. Die Sammlung dokumentiert das einheimische Leben auf der Insel Pag

Ausstellung zur Salzgewinnung

Seit 2009 gibt es in Pag eine ständige Ausstellung die zeigt wie früher aus Meerwasser Saline bzw. Salz gewonnen wurde. In der Ausstellung ist sehr gut zu erkennen was für eine große Arbeit die Salzgewinnung war und warum damals Salz so teuer war. Die Arbeit erfolgte über vier Becken die dem Salzwasser durch Trocknung mit Sonne und Wind, das Wasser entzogen.

Pager Dreieck

Nur wenige Kilometer von Novalja entfernt, auf einer Bergspitze mit Namen Velo Tusto Celo, gibt es ein Naturphänomen, eine Inschrift im Felsen, auch als Pag Triangle bekannt. Hier handelt es sich um ein gleichschenkeliges Dreieck mit den Maßen 32 m x 32 m x 22 m, welches wie ein Abdruck aus Eisen aussieht.
Um diesen Ort zu besuchen, braucht es ein wenig Geschick, weil Sie über die Felsen klettern müssen. Obgleich dieses Phänomen noch nicht vollständig erforscht wurde, wird seine Existenz oft mit dem Erscheinen von UFOs über dem gesamten Pag Gebiet in der Vergangenheit in Verbindung gebracht.

Jahrhunderte alter Olivenhain

Die Lun Olivenhaine sind eine wahre Oase und ein wirklich malerischer und schöner Ort auf unserer Insel. Unter den zahllosen Olivenbäumen sind rund 1500 wilde Olivenbäume – Olea Oleaster – mit rund 5-8 m Höhe und rund 20-80 cm Durchmesser. Das Gebiet mit wilden Olivenbäumen umfasst rund 24 Hektar, ist das einzige dieser Art an der Adriaküste und hat großen botanischen Wert. Wegen seiner besonderen Merkmale wurde es 1963 unter Naturschutz gestellt.
Das Lun Olivenhain Projekt begann 2010 und wurde 2013 beendet. Ziel des Projekts war es, Natur- und Kulturgüter zu schützen und für diese einzigartige Landschaft zu werben.
Das Lun Olivengärten Projekt wird zum größten Teil durch EU Subventionen finanziert.

Pager Spitze – Kroatische Näharbeit

Eine traditionelle Form der Handarbeit stellen die Pager Spitzen dar, die zur Verzierung von Wäsche oder Bettwäsche verwendet werden. Sie wirken besonders filigran und werten so ein Stück auf zauberhafte Weise auf. Die Technik der kroatischen Näharbeit wird von den Frauen an die nächste Generation weiter gegeben, sie wird, weil sie nicht mehr von allzu vielen Frauen heute ausgeübt wird, auch als Mitbringsel hoch geschätzt.
Zur Herstellung der Spitzen wird die Technik des Klöppelns verwendet. Hiermit lassen sich sehr feine Ergebnisse erzielen. Die Klöppel werden über ein Kissen geführt, auf dem nach einem bestimmten Muster die Fäden angeordnet werden. Gerade weil die Fäden so dünn sind, ist das Ergebnis so beeindruckend. Wie ein Spinnennetz wirken die Pager Spitzen. Es können auch auf ein Netz aus Fäden kleine, fertige Spitzenmotive aufgenäht werden. In beiden Fällen, Klöppeln und Aufnähen, ist das Ergebnis sehr leicht und luftig. Traditionell werden eher dezente Farben gewählt, es sind aber auch moderne, kräftige Farben möglich.

Heilschlamm auf der Insel Pag

Das Bild der kroatischen Urlaubsinsel Pag in der nordöstlichen Adriaküste wird geprägt von idyllischen Ortschaften, feinsandigen Stränden, versteckten Badebuchten und einer kargen Landschaft mit gemächlich weidenden Schafen. Doch eine weitere Attraktion, die man an verschiedenen Stellen der Insel findet, ist der Heilschlamm. Er veranlasst immer mehr Menschen, diesen Ort aus gesundheitlichen Gründen zu besuchen.
Peloid Heilschlamm ist ein bewährtes Mittel bei dermatologischen und rheumatischen Beschwerden, lindert Schmerzen nach Unfällen oder Operationen, wirkt entzündungshemmend, versorgt die Haut mit Nährstoffen und entgiftet den ganzen Körper. Heilschlamm ist ein natürliches Heilmittel, das sich über Jahrhunderte hinweg im seichten Uferbereich des Meeres angesammelt hat, und ist dort frei für jedermann zugänglich. Man reibt den ganzen Körper oder auch nur bestimmte Hautstellen mit dem Schlamm ein, lässt ihn trocknen und wäscht ihn nach ein bis zwei Stunden wieder ab. Der Schlamm

Trockenmauern

Zahlreiche, in ein bis vier breite Steinreihen ziehen sich quer über die Insel Pag.
Trockenmauer, wie diese beeindruckende Sehenswürdigkeit der Insel Kroatiens genannt wird, spiegeln die harte Arbeit der volkstümlichen Baukunst wieder.
Ursprünglich errichtet um als natürliche Begrenzung von Feldern und Weiden zu dienen, halten sie selbst heute noch den Stürmen der Bora stand. Ihre Höhe verhindert, dass die Schafe sie überspringen könnten. Zusätzlich bietet sie den Tieren auch ausreichend Schutz vor dem Wind und spendet ihnen genügend Schatten an heißen Sommertagen.
Diese Eigenschaften und die wenigen Bäume auf der Insel Pag haben die Trockenmauern zu einem wichtigen Lebensraum auch für andere Tierarten werden lassen.