Fischen

Fischen in Kroatien

Wenn Sie einmal abseits der Partymeile zur Ruhe kommen wollen, oder einfach den Urlaub in Kroatien genießen wollen, dann ist Fischen genau das Richtige für Sie!

Zuerst müssen Sie sich jedoch entscheiden. Wollen Sie im kroatischen Süßwasser fischen, oder doch eher auf hoher See?
Die Binnengewässer in Kroatien gehören zu den saubersten in Europa und sind reich an Fisch. Sie haben beispielsweise die Möglichkeit Forellen und Barsche zu fangen und gleichzeitig einen schönen Aufenthalt an einem der zahlreichen Seen in Kroatien zu verbringen.
Sie stehen eher auf Fisch von der Hochsee und etwas mehr Abenteuer?
Dann besuchen Sie doch einmal die Insel Murter, welche knapp 80 Meter von Split entfernt liegt und sich in den letzten Jahren als Hochburg für das Hochseefischen entwickelt hat.

Allein die Artenvielfalt in diesem Bereich des adriatischen Meers macht diese Region für Angler besonders attraktiv.
Eine staatlich genehmigte Anglerlizenz wie Sie sie in Deutschland haben müssen um zu Angeln brauchen Sie hier nicht. Man muss lediglich in das nächste Hafenbüro gehen und kann dort dann eine Lizenz erwerben. Dass tolle dabei ist, dass Sie sich individuell einteilen können wie lange diese Lizenz gültig sein soll.

Die Preise für diese Lizenz liegen in einem absolut bezahlbaren Bereich.
Es fängt an bei einer Tageslizenz die 60 Kuna kostet, was umgerechnet knapp 8 Euro sind.
Besondere Bestimmungen zur Befischung der kroatischen Küsten gibt es nicht. Es gibt lediglich geringfügige Einschränkungen in Nationalparks und anderen kleineren Seen.

Das kroatische Gewässer ist demnach perfekt für einen entspannten und unkomplizierten Angelurlaub oder einem spontanen Ausflug in die Natur.

Angelvideo Kroatien