Essen & Küche

Die kroatische Küche hat ihre Einflüsse regional geprägt. Das bedeutet, dass zum Beispiel das Essen an der Küste mediterran ist. Es wird dort leicht zubereitet, das mit wenig Fett. Passend zur Küste gibt es viele Meeresfrüchte und Fischgerichte. Im Landesinneren sehen die Gerichte wieder ganz anders aus, dort gibt es deftigeres Essen. Zu den beliebten Gerichten gehört jedoch immer noch der Fisch, der meistens gegrillt serviert wird. Von daher kann man wohl auch sagen, dass Fisch zu den Spezialitäten des Landes Kroatien zählt.

Die traditionelle Küche ist bodenständig und wird immer mit frischen Zutaten zubereitet. Aber auch die Küchen aus anderen Ländern haben Einzug gehalten, so also auch Einflüsse auf die Mahlzeiten. Urlauber bekommen auch Pasta, Strudel, Musaka und anderes.
Die kroatischen Spezialitäten sind vielfältig und warum sollte man etwas essen, was man schon aus der Heimat kennt, wenn man doch beliebte Gerichte aus Kroatien zu sich nehmen kann? Alles fängt auch in Kroatien mit der Vorspeise an. Die Spezialitäten sind hier ganz gar klar der Prsut, was ein luftgetrockneter Schinken ist. Ebenso auch die Rotweinsuppe, die Istarska Supa genannt wird. Die Fischsuppe Brodetto ist ebenso schmackhaft, wie die Fleischspezialitäten Pasticada. Hier geht es um mariniertes Rindfleisch mit Knoblauch und Zwiebeln, was in Weißwein oder Rotwein gegart wird.

Die beliebten Gerichte zum Mittag oder auch zum Abendessen sind Fleischgerichte und Fischgerichte oder aber auch herzhafte Suppen. Landestypische Gerichte sind Cevapcici, Pljeskavica (Frikadellen) und auch Tafelspitz. Wenn man Meeresspezialitäten für sich wählen möchte, bietet sich der Hummer, Miesmuscheln, die Languste, Austern, Scampi und Thunfisch. Ansonsten gibt es auch gefüllte Paprika, Wildtrüffel, Djuvec Gemüse, gebratene Teigwaren mit dem Namen Mlinci, der Grah Bohneneintopf, die Gulaschsuppe oder aber das in Wein eingelegte Rindfleisch namens Pasitcada mit Gnocchi.
Zu den üblichen Zutaten für die Würzung der Mahlzeiten gelten vor allem Pfeffer und Knoblauch.

Die Küche in Kroatien bietet tolle Eintopfgerichte wie eine kräftige Gemüsesuppe mit Bohnen, geräucherten Fleisch, Speck und Maiskörnern. Im Herbst bekommt man Omeletts mit Weinbergschnecken und mit den Trüffel Tartufi. Außerdem gibt es Meerespezialitäten in einer Soße aus Olivenöl, Knoblauch, Tomaten und Wein. Der bekannteste unter ihnen ist der Malvazija.

Wie man sehen kann, ist die kroatische Küche absolut nicht zu verachten. Somit darf man sich komplett auf den Urlaub und die kulinarischen Genüsse genießen.