Pager Käse

An der Uferpromenade von Novalja ist vielen Urlauber sicherlich der ein oder andere Käsestand aufgefallen und auch in den Supermärkten Novaljas findet man immer wieder Kühlregale mit dem sogenannten Pager Käse.

Pager Käse ist wohl das berühmteste Produkt der kroatischen Insel Pag. Die hier lebenden, kleinwüchsigen Schafe sind die Milchgeber für die Käsespezialität. Die Tiere sind an die kargen Lebensbedingungen angepasst und ernähren sich überwiegend von heimischen Kräutern. Auf der Insel finden sich mehr als 250 Kräuter und Gräser, zum Beispiel wilder Fenchel und Salbei, die aufgrund der Meeresumgebung einen hohen Salzgehalt haben. Das wiederum ist ausschlaggebend für den Geschmack und die Qualität des Käses. Zusätzlich reift der Käse mindestens ein halbes Jahr an der frischen Luft, die ebenfalls salzhaltig ist. Die Umweltbedingungen und Lebensgewohnheiten der Pager Schafe erzeugen eine weltweit einzigartige Käsespezialität. Sie begeistert Gourmets rund um den Erdball und wird in Spezialitätenrestaurants von New York bis Tokio serviert. Ein Nebenprodukt des Pager Käses ist ein besonderer Frischkäse, die Skuta.

20140507 Paški sir cheese from Pag

Käsesorten, die aus Mischungen von Kuh- und Schafmilch hergestellt wurden, entsprechen nicht dem original Pager Käse. Wer zum Kauf eine kleine Käserei aufsucht, findet hier mit größter Wahrscheinlichkeit die echte Pager Spezialität. Auf der Insel Pag gibt es mehrere Käsereien, die diese Käsesorte anbieten. Sie wird unter Verwendung modernster Technik hergestellt, dennoch nutzt man immer noch die traditionellen Rezepturen und bewahrt die landestypischen Herstellungsmethoden. Die Kombination all dieser Faktoren gewährleistet die gleichbleibend hohe Qualität des wohlschmeckenden Produktes. Pager Käse reift mindestens 6 bis 12 Monate und wird ausschließlich aus Milch von Schafen der Insel hergestellt. Ein Käselaib wiegt zwischen 2 und 2,5 kg und hat eine feste, tiefgelbe Rinde. Vor dem Genuss schneidet man eine feine Schicht der Rinde ab.

Wer Prager Käse authentisch serviert, zerteilt ihn in kuchenähnliche Stücke und schneidet diese wiederum in dreieckige Scheiben. Pager Hartkäse, der mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurde, gibt es in Geschmacksrichtungen von pikant bis mild. Er darf die Bezeichnung „Produkt mit geschützter geographischer Herkunft“ tragen. Im jahr 2002 erhielt die berühmte Spezialität auf der „Önogastronomie“ in Zagreb und der Weltkäsemesse im italienischen Castegnato die Goldmedaille. In den kommenden Jahren folgten zahlreiche weitere erste Plätze. Auch in den letzten Jahren bekam der Käse beim SUPERIOR Taste Award des „International Institute for Quality Assessment“ in Brüssel die Bestnote.